Erfolgreicher Start für die Damen 30 in der Oberliga

Drucken

Die Damen 30 der Spielgemeinschaft Ingelfingen/Niedernhall/Weißbach sind erfolgreich in die Oberliga Saison gestartet. Am ersten Spieltag gelang ein 7:2-Sieg gegen Heidenheim. Für die Tabellensitze reichte es indes jedoch nicht. Dort steht der TSV Schmiden nach einem 9:0 gegen Tachenberg.

Vier Punkte in den Einzeln: und drei in den Doppeln holte die Spielgemeinschaft. Nicole Marks setzt ihre Siegesserie fort und gewann den ersten Satz gegen Nina Süßmuth-Milbich gleich 6:0. Etwas überraschend war, dass sie in Satz zwei, zwei Spiele abgab. Spannender war das Match von Sabina Lechler gegen Ines Sickinger. 7:5, 6:7 hieß es nach den ersten beiden Sätzen. Doch Lechler behielt die Nerven und holte mit einem 10:8 den zweiten Punkt für die Spielgemeinschaft. Nummer drei Claudia Mittermeyer hatte dann wieder wenig Mühe mit Vera Duchow. Mit 6:1 und 6:3 brachte sie das Spiel nach Hause. Die Nummer sechs, Susanne Bieber, machte dann den vierten Einzelpunkt mit 6:1, 6:2 gegen Cornelia Hildebrandt-Maier klar. 

In den Doppelspielen machte die SGM dann endgültig alles klar. Mars gewann an der Seite von Anja Hasenauer 6:4, 7:5. Sandra Börger und Janine Leonberger setzten sich mit 6:0, 6:4 durch und Susanne Bieber und Katharina Müller gewannen ebenfalls mit 6:2, 6:3.

Gratulation!