• 1

Schleifchenturnier und Grillfest zur Saisoneröffnung

Die Freigabe der Außenplätze für den Spielbetrieb erfolgte bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen. Rund 50 Spieler und Spielerinnen der Spielgemeinschaft WIN Kochertal schlugen bei dem Scheifchenturnier zum Saisonauftakt auf und nahmen an dem nachfolgenden Grillfest teil.

Der Vorsitzende Dr. Klaus Schmidt kündigte im Rahmen der Saisoneröffnung weitere Investitionen des Tennisclubs an. Nach der abgeschlossenen Sanierung des Hallendachs und der Erneuerung der beiden Hallenplätze würden nun die Umkleiden und Sanitäranlagen modernisiert. Der Tennisclub arbeite in diesem Jahr weiter daran, für die Clubmitglieder und Tennisfreunde der Spielgemeinschaft attraktive und moderne Spielstätten zu bieten. Die steigende Zahl der Hallenvermietungen zeige, dass der TCI mit den Investitionen in die Tennisanlage den richtigen Weg eingeschlagen habe, so Schmidt.

Willem Johannes Buesink, (Schriftführer und Pressesprecher)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Über 80 Gäste konnte der Vereinsvorsitzende Klaus Schmidt bei der offiziellen Einweihung der umfangreich modernisierten Tennishalle des TCI begrüßen. An der Veranstaltung nahmen auch der Ingelfinger Bürgermeister Michael Bauer, Mitglieder des Gemeinderates sowie Sportkreis-Präsident Erich-Hans Dietz teil. 

Klaus Schmidt und Technikwart Thomas Maillet ließen die fast zweijährigen Umbauarbeiten noch einmal Revue passieren. Die Modernisierungen beinhalteten insbesondere den Austausch der Heizungsanlage, die Anbringung einer Prall- und Schallschutzwand, Umrüstung der Hallenbeleuchtung auf LED, Sanierung des Daches, Austausch des Hallenbodens und die Installation der Photovoltaikanlage auf der gesamten Dachfläche der Halle.

Der Vorsitzende Klaus Schmidt dankte allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung der Umbaumaßnahmen. Klaus Schmidt: „Ohne die Unterstützung durch unsere Sponsoren, die Stadt, den Sportbund und nicht zuletzt das Engagement des Vorstandsteams und vieler Helfer im Verein hätten wir dieses große Projekt niemals stemmen können.“

Die Anwesenden konnten sich bei einem Training für Kinder unter Anleitung der Niedernhaller Trainerin Nicole Marks und des Ingelfinger Trainers Oliver Heide sowie bei einem von Christoph Leja organisierten Schleifchenturnier selbst einen Eindruck vom neuen Spielkomfort der Halle verschaffen. Dazu Tennistrainer Oliver Heide: „Der neue Hallenbodenbelag bietet für alle Altersklassen und Spielstärken hervorragende Bedingungen.“ Dank des feinen Granulats komme sogar Outdoor-Feeling in der Halle auf.

Mit der Sanierung der Umkleidekabinen und Duschräume kündigten Klaus Schmidt und Thomas Maillet bereits weitere Umbaumaßnahmen des TCI an. Schmidt „Wir wollen jetzt nicht verharren, sondern die positive Entwicklung des Vereins in der Spielgemeinschaft WIN Kochertal mit Niedernhall und Weißbach weiter vorantreiben.“

 

Mit einem Schleifchenturnier startete die Spielgemeinschaft Weissbach, Ingelfingen und Niederhall „WIN-Kochertal“ offiziell in die Aussensaison. Rund 50 Spielerinnen und Spieler der Spielgemeinschaft nahmen an der Saisoneröffnung mit anschliessendem Grillfest teil. 

 Der Vorsitzende Dr. Klaus Schmidt kündigte im Rahmen der Saisoneröffnung den Start der Modernisierung der Tennishalle im Mai an. Neben der Sanierung des Hallendaches soll auch der Bodenbelag in der Halle ausgetauscht werden. Schmidt: „Ab Herbst können wir einen neuen, modernen Hallenbelag anbieten, der hohen Spielkomfort bietet, die Gelenke schont und mit feinkörnigem Granulat ein Outdoor-Feeling vermittelt.“ Über die Sommermonate soll Interessenten die Möglichkeit eröffnet werden, den neuen Grobfaser-Komfortvelours Bodenbelag kostenlos zu testen.

Junioren 1 der SPG TC Ingelfingen/Niedernhall/Weißbach

Die Junioren 1 ragen mit ihrer Leistung in der abgeschlossenen Tennis-Winterrunde 2016/2017 heraus. In der Bezirksstaffel 1 gewannen sie fünf Spiele und sicherten sich mit 5:1 Punkten überzeugend die Meisterschaft – dies ist auch der Aufstieg in die Staffelliga, die höchste Spielklasse der 4-er Mannschaften! Gespielt haben Benjamin Kilian, Moritz Kilian und Lukas Svagelj. Verstärkt wurden sie bei den 6 Begegnungen jeweils von einem Spieler aus der Junioren 2 Mannschaft: Jannik Hasenauer, Lukas Renner, Marco Liebich, Niklas Renner und Maximilian Rösch.

Auch in der Sommerrunde 2016 haben die Junioren 1 bereits mit einer 6-er Mannschaft unge-schlagen die Meisterschaft mit 6:0 Punkten gewonnen und den Aufstieg von der Bezirksklasse 2 in die Bezirksklasse 1 geschafft.

Nun darf man auf eine erfolgreiche Sommerrunde 2017 gespannt sein!

Erneut kann die SPG TC Ingelfingen/Niedernhall/Weißbach einen sportlichen Erfolg ihrer Damen 40-Mannschaft vermelden. Mit konstant sehr guter Leistung in der vergangenen Winterrunde 2016/2017 haben sich die sportlichen Damen gegen alle ihre Gegnerinnen durchsetzen können und dürfen sich nun über ihren Titel als Meister in der Bezirksklasse II freuen.

Die sportlichen Damen:

Birgit Muth, Bea Mulack, Uschi Römer, Sabine Heger-Rapp, Katja Rössler, Sabine Betz, Martina Schmidt, Waltraud Schneider, Marion Seez, Susanne Koch, Ines Leja, Beate Helbig

Nicht auf dem Bild: Gabi Weik

Bericht von der Mitgliederversammlung des TCI

Der einstimmig wiedergewählte Vorstand des TC Ingelfingen (TCI) um den Vorsitzenden Dr. Klaus Schmidt und den stellvertretenden Vorsitzenden Christoph Leja wird in diesem Jahr die Sanierung der Tennishalle umsetzen. Neben der Dachsanierung wird dabei der Austausch des Hallenbodens im Mittelpunkt stehen. 

Klaus Schmidt und Technikwart Thomas Maillet stellten auf der Mitgliederversammlung den neuen Grobfaser-Komfortvelours Bodenbelag vor, der zur Jahresmitte verlegt werden soll. Klaus Schmidt: „Wir erwarten durch den neuen Boden ein echtes Outdoor-Feeling in unserer Tennishalle. Neben der rot-roten Farbgebung wird auch das feinkörnige Granulat an die Spielsituation im Aussenbereich erinnern.“ Technikwart Maillet betonte das Alleinstellungsmerkmal des neuen Hallenbodens in der Region.

Sportlich sei der TCI in der Spielgemeinschaft gemeinsam mit den Tennisabteilungen aus Niedernhall und Weissbach gut für den Sommer aufgestellt, berichteten die Sportwarte Lutz Bednarek und Oliver Heide. Über 200 aktive Spieler und Spielerinnen werden in den 15 Mannschaften antreten. Besondere Spannung sei bei der Mannschaft der Damen 40 zu erwarten, die nach ihrem Aufstieg in der Württembergliga antreten wird. 

In den Vorstand wiedergewählt wurden: Dr. Klaus Schmidt, Vorsitzender, Christoph Leja, stellvertretender Vorsitzender, Technikwart Thomas Maillet, die Sportwarte Lutz Bednarek und Oliver Heide, die Kassenwartinnen Ines Leja und Martina Schmidt, der IT-Beauftragte Erik Thiele, Eventmanager Helmut Wagner, Schriftführer Wim Buesink, Beisitzerin Sabine Heger und Seniorenbeirat Günter Schultz.

TC Ingelfingen zieht positives Resümee nach Sommersaison

Am Rande des letzten Rundenspiels der Mixed-Mannschaft fand der Saisonabschluss des TC Ingelfingen statt. Bei Würstchen und Steaks vom Grillwagen konnte der Vorsitzende Klaus Schmidt ein positives Resümee zur Sommersaison ziehen. Auch sportlich endete die Sommersaison an diesem Tag erfolgreich mit einem 7:2 Erfolg der Mixed-Mannschaft gegen den TC Enzberg.

Der Vorsitzende Klaus Schmidt wies bei der Begrüßung auf die sportlichen Erfolge des Sommers in der Spielgemeinschaft "WIN Kochertal" mit Weissbach, Ingelfingen und Niedernhall hin. Sportlich seien insbesondere der direkte Wiederaufstieg der Damen 30 in die Württembergliga, der Aufstieg der Damen 40 in die Bezirksoberliga und die Aufstiege der Junioren und der zweiten Mannschaft der Herren 40 zu nennen.

Die Saison werde auch wegen der Überschwemmungen durch das Unwetter des Sommers in besonderer Erinnerung bleiben, das vielerorts in Hohenlohe katastrophale Schäden verursacht habe. Auch der TC Ingelfingen blieb nicht verschont. So mussten die sechs Aussenplätze von rund 60 Tonnen getrocknetem Schlamm befreit werden, was in Eigenleistung durch die Klubmitglieder mit Unterstützung von Mitgliedern der Spielgemeinschaft gelang. Klaus Schmidt dankte allen, die sich an dem "Drexit" zur Reinigung der Aussenplätze beteiligt haben. Klaus Schmidt:"Das war ein hartes Stück Arbeit und viele haben sich grossartig an den Aufräumarbeiten beteiligt. So konnten wir den Spielbetrieb in Ingelfingen in der zweiten Hälfte der Sommersaison wieder aufnehmen."

 

 

Vier Teams der Spielgemeinschaft WIN-Kochertal schaffen den Aufstieg.

Mit vier Aufsteigern kann die Spielgemeinschaft der Tennisvereine Weissbach, Ingelfingen und Niederhall (WIN) auf eine erfolgreiche Sommersaison blicken. Neben den Damen-Mannschaften der Damen 30 und Damen 40 beendeten auch die Junioren sowie die zweite Mannschaft der Herren 40 die Sommersaison an der Spitze ihrer Ligen.

Die Mannschaft der Damen 30 schaffte den direkten Wiederaufstieg in die Württembergliga. Mit Nicole Marks an der Spitze verloren die Damen kein einziges Spiel. Mit fünf zu vier setzte sich die Damen-Mannschaft auch am letzten Spieltag gegen Waldhausen durch, wobei Nicole Marks im Spitzenspiel die Schwedin Eva-Arie Czeschka bezwingen konnte.

Ebenfalls ungeschlagen blieb die Junioren-Mannschaft in der Bezirksklasse, die sich im letzten Spiel mit neun zu null gegen die erste Mannschaft des TC Neckarwestheim durchsetzte. Eine makellose Bilanz kann auch die zweite Mannschaft der Herren 40 vorweisen, die ebenfalls ohne Punktverlust den Aufstieg in der Bezirksklasse schaffte.

Die Mannschaft der Damen 40 wird im nächsten Jahr in der Bezirksoberliga antreten. Am letzten Spieltag besiegten die Damen die erste Mannschaft aus Bönnigheim und machten damit den Aufstieg aus der Bezirksliga perfekt.

Tennisclub Ingelfingen e.V.

Tennisclub Ingelfingen gut aufgestellt für die Zukunft

Vorsitzender Klaus Schmidt kündigt weitere Investitionen an

Der Vorsitzende des Tennisclub Ingelfingen, Dr. Klaus Schmidt, konnte auf der Mitgliederversammlung gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Christoph Leja auf ein sportlich, finanziell und auch mit Blick auf das Vereinsleben erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken und kündigte zugleich weitere Aktivitäten und Investitionen für das laufenden Jahr an. Der bisherige Vorstand wurde auf der Versammlung einmütig in seinem Amt bestätigt. Nich tzuletzt wurden 17 Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften ausgesprochen, unter an den Ehrenvorsitzenden Heiner Sefranek für 60 Jahre Mitgliedschaft im TCI.

 

Der Tennisclub sei sportlich durch den gemeinsamen Antritt in der Spielgemeinschaft mit den Tennisabteilungen der Sportvereine von Niedernhall und Weisbach gut aufgestellt könne für Freizeitsportler wie ambitionierte Mannschaftsspieler jeden Alters passende Angebote bieten, so Klaus Schmidt. Sportwart Lutz Bednarek und Jugendsportwart Oliver Heide blickten voraus auf die Sommersaision 2016, bei der wieder über 200 aktive Spieler und Spielerinnen von den Kleinsten bis zu den Herren 50 antreten werden.

 

Die bisherigen Investitionjen in Tennishalle und Vereinsheim hätten sich bereits bemerkbar gemacht. Der Spielkomfort in der Halle habe sich verbessert und zugleich konnte der Energieverbrauch spürbar verringert werden. Technikwart Thomas Maillet stellte die Anforderungen an die Sanierung des Hallendachs vor, das als nächstes Großprojekt angegangen werden soll.

 

Mit Blick auf das aktive Vereinsleben wies Eventmanager Helmut Wagner auf die Saisoneröffnung am 30. April hin, bei der neben dem sportlichen auch das gemütliche Miteinander nicht zu kurz kommen soll, mit Essen vom Grill und ab 18 Uhr live umrahmt von Steffen Hrubesch und Band.

 

Auf der Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt. Neben Dr. Klaus Schmidt und seinem Stellvertreter Chrisroph Leja wurden Sportwart Lutz Bednarek, Jugendsportwart Oliver Heide, Technikwart Thomas Maillet, die Kassiererinnen Ines Leja und Martina Schmidt, Schriftführer Wim Buesink, der Internetbeauftragte Erik Thiele, Ältestenrat Günther Schulz und als Beisitzerin Sabine Heger-Rapp wiedergewählt.

 

Wir gratulieren unserer Mannschaftsführerin bei den Damen zur Nominierung als Sportlerin des Jahres. Die Ausnahmesportlerin hat in der vergangenen Sommersaison an der Spitze der Damenmannschaft der Spielgemeinschaft Weissbach-Ingelfingen-Niedernhall kein Spiel in der Württembergliga verloren und überhaupt nur vier Sätze abgegeben.

Die Hohenloher Sportlerwahl wird von der Hohenloher Zeitung veranstaltet. Der Wahlschein ist in der Hohenloher Zeitung abgedruckt und ausgefüllt bis zum 8. Februar in einer der Geschäftsstellen der Zeitung in Künzelsau oder Öhringen abzugeben.

Wir drücken Nicole Marks die Daumen!

Easy Tennis

Seit Jahren bewährt hat sich die Zusammenarbeit mit der Tennisschule Easy-Tennis von Oliver Heide, die im Tennisclub Ingelfingen ihren Hauptsitz hat.

www.easy-tennis.de

Tennishalle

Unsere Halle verfügt über 2 Felder mit Teppichboden. Hierfür sind spezielle Tennishallenschuhe ohne Profil erforderlich. Wir bieten sowohl Mitgliedern als auch Gästen die Möglichkeit Hallenplätze zu buchen.

Tennishalle buchen

Tennisplätze

Unsere wunderschön gelegene Tennisanlage mit der Schlagwand und den 6 Sandplätzen bietet im Sommer die besten Trainingsvoraussetzungen.

Tennisplätze buchen